youtube facebook 1 instagram

Die Selbstverwaltung der ungarischen nationalen Gemeinschaft von Pomurje durchführt das Programm zur Förderung der Wirtschaftsbasis der ungarischen nationalen Gemeinschaft 2017–2020. Das Programm soll die Entwicklung der Wirtschaftsbasis auf dem Gebiet fördern, wo Angehörige der ungarischen autochthonen Gemeinschaft leben. Dies sollte zur Erhaltung der bereits bestehenden und zur Eröffnung neuer Arbeitsplätze beitragen, sowie die Modernisierung der bestehenden Infrastruktur und den Ausbau fehlender Infrastruktur ermöglichen. Das Programm soll zur Verstärkung der Anziehungskraft der Region beitragen. Das Programm enthält vier Maßnahmen: Förderung der Wirtschaftsinvestitionen, Förderung touristischer Aktivitäten und Produkte, Beihilfe bei Projekten mit genehmigten europäischen Mitteln, Promotion des Gebietes und Unterstützung bei der Durchführung des Programmes.

Das Programm wird auf dem ethnisch gemischten Gebiet von Pomurje ausgeführt, genauer gesagt im östlichen Teil von Pomurje, der sich nahe der ungarischen Grenze erstreckt, wo Angehörige der autochthonen ungarischen nationalen Gemeinschaft leben. Es betrifft folgende Gemeinden: Šalovci, Hodoš, Moravske Toplice, Dobrovnik und Lendava. Das Gebiet hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Attraktionen, die dazu beitragen, dass das Gästeaufkommen von Jahr zu Jahr steigt. Besonders hervorzuheben sind dabei die vielfältige ungarisch-slowenische zweisprachige Kultur, die Volkstraditionen, die kulinarischen Spezialitäten und die Weinauswahl, die Möglichkeiten zum Aktivtourismus und nicht zuletzt das heilsame Thermalwasser.

Wir verwenden eigene Cookies und Drittanbieter-Cookies, um deine Benutzererfahrung und unseren Service zu verbessern. Auf der Grundlage von Cookies ermitteln wir das typische Nutzungsverhalten unserer Website-Besucher. Durch die fortgesetzte Nutzung unserer Website erklärst du dich mit der Verwendung der Cookies einverstanden.
Mehr OK